Rebbekas World











{September 4, 2007}   Opensource Sex Lesson II

2) Vorspiel

Auch wenn  ein wilder Quicky im Lift das höchste der Gefühle sein kann, normalerweise will ich gerne etwas schmusen und den Körper erkunden. Dabei darf ruhigausgiebig an allen Stellen geküsst werden. Die Ohrläpchen sich bei mir zum Beispiel eine sehr erogene Zone. Leichtes Knabbern (nicht beissen) kann mich echt zum Wahnsinn treiben.

Schön entspannen ist eine gemeinsames Duschbad (hilft auch bei Punkt1 Schlampern) Gegenseitiges Einseifen und Abtrocknen macht Lust auf mehr…

Advertisements


{September 3, 2007}   Opensource Sex Lesson I

Hi,

gestern Nacht, nach einem unsäglichen Tet á tet, kam mir der Gedanke das die Mänchen da draußen vielleicht einfach nicht so genau wissen was wir Weibchen gerne haben. Besonders diese kontaktscheuen Spezies die sich hier in Karlsruhe an der Uni tummeln.

Also fangen wir mal mit den eher einfachen Sachen an:

1) Sauberkeit

Nichts ist abtörnender wie schlecht geputzte Zähne oder das drei Tage alte T-Shirt. Es gibt ja durchaus Momente wo Pheromon getränkter Schweiss anregend sein kann, aber alles bitte in Maßen und frisch gezapft 🙂

Zur Sauberkeit gehören auch ordentliche Fingernägel und vielleicht ein wenig Bartpflege. Wobei es durchaus verschiedene andere Bereiche gibt wo man Haare entfernen könnte. Haare auf den Zähnen ist auch nicht so das was man als Belohnung für tiefergehende Kussspiele erwartet…



et cetera